Start Geothermie

Geothermie

Unter den erneuerbaren Energieträgern weist in der Region Bonn/Rhein-Sieg die Geothermie mit einem Potenzial von rund 12.773 GWh/a den höchsten Wert aus. Die Modellierung des geothermischen Potenzials stützt sich auf Daten des Geologischen Dienstes NRW .

Diese Potenzialberechnung berücksichtigt nur die oberflächennahe Geothermie (Bohrtiefe bis 100 m). Diese wird in der Regel zur Wärmebedarfsdeckung genutzt und ist somit für eine wirtschaftliche Nutzung auf die räumliche Nähe von Gebäuden angewiesen (s. Karten "Gesamtgebäudepotenzial").

Die Karte "Flächenpotenzial" zeigt dagegen das grundsätzlich vorhandene geothermische Potential in der Region, ohne die Einschränkung auf die Nähe zu vorhandenen Gebäuden. Dies liefert z.B. Bauherren eine Erstinformation, ob im Bereich ihres unbebautes Grundstücks ein interessantes geothermisches Potenzial vorliegt.

Die Geothermiedaten werden in den Karten in 4 Klassen unterschieden (s. dort "Legende"):
Klasse 1: Mittelwert   78 Kilowatt/Sondenmeter/Jahr
Klasse 2: Mittelwert 109 Kilowatt/Sondenmeter/Jahr
Klasse 3: Mittelwert 140 Kilowatt/Sondenmeter/Jahr
Klasse 4: Mittelwert 171 Kilowatt/Sondenmeter/Jahr

» Zu den digitalen Karten



Für alle Interessenten, die über diese Erstinformation hinaus weitere einzelgrundstücksbezogene Daten und Informationen zur Geothermie wünschen, verweisen wir auf den Geologischen Dienst NRW als eine erste neutrale Anlaufadresse. Dort sind z.B. ein kostenloser Online-Check sowie weitere Beratungs- und gutachterliche Angebote erhältlich.
» GD NRW: Beratung Geothermie
» GD NRW: Online Standort-Check


Weitere Beratungs- und Firmenadressen s. unter » Beratung & Information.

 
Copyright © 2017 Energieportal Rhein-Sieg. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.